Die Vesperkirche Bielefeld – eine Gemeinschaftsaufgabe

Die Idee der Vesperkirche Bielefeld ist in der Neustädter Marienkirche entstanden. Schnell wurde deutlich, dass die Vesperkirche ein gemeinsames Anliegen unterschiedlicher Einrichtungen der evangelischen Kirche und der Diakonie in Bielefeld ist.

Der Kreissynodalvorstand, das Leitungsgremium der evangelischen Kirche in Bielefeld, hat die Trägerschaft für die Vesperkirche übernommen. Ziel ist es, dass sämtliche enstehenden Kosten für die Vesperkirche durch Sach- und Geldspenden gedeckt werden.

Vor einem Jahr hat eine Projektgruppe begonnen, die unterschiedlichen Aufgaben in der Vorbereitung und Durchführung für die Vesperkirche Bielefeld zu erarbeiten. Das sechsköpfige Team befasst sich mit den Themen Organisation und Spiritualität, Gäste und Freiliwillige sowie Kommunikation und Kultur. Alle acht Wochen trifft sich zudem eine Projektsteuerungsgruppe.