Vesperkirche 2022 „to go“ hat stattgefunden

Vom 20. Februar bis 6. März auf dem Kirchplatz der Neustädter Marienkirche

Lange wurde aufgrund der Corona-Pandemie hin und her überlegt, dann wurde eine Entscheidung der Verantwortlichen getroffen. Die Vesperkirche Bielefeld 2022 fand im geplanten Zeitraum statt. Allerdings unter strenger Beachtung aller Hygieneschutzregeln und – überwiegend – nicht im Kirchraum.
Vom 20. Februar bis 6. März gab es auf dem Kirchhof der Neustädter Marienkirche jeweils von 12 bis 14 Uhr eine Essensausgabe zum Mitnehmen. Unter den Pavillons haben Freiwillige zusammen mit Verantwortlichen der Vesperkirche an jede und jeden, der kam, im Rahmen der 3G-Regel eine warme Mahlzeit ausgeben, die jedoch nicht unmittelbar vor Ort, sondern nur außerhalb des Kirchengeländes verzehrt werden durfte. Diese strenge Regel konnte, durch die Änderung der Choronaschutzverordnung des Landes NRW, in den letzten drei Tagen gelockert werde, so dass an den Tagen die Mahlzeit auch auf dem Kirchhof zusich genommen werden durfte.

Im Zeitraum der Vesperkirche war zudem die Marienkirche geöffnet, täglich gab es dort spirituelle Angebote. Ab dem 20. Februar standen die sonntäglichen Gottesdienste im Zeichen der Vesperkirche. Auf jeden Fall, so Gemeindepfarrerin Dr. Christel Weber, konnte „der spirituelle Begegnungs-Charakter der Vesperkirche, wenn auch nur in eingeschränktem und vermutlich sehr individuellem Maße“, beibehalten werden. Für Sozialpfarrer Matthias Blomeier steht fest: „Wir brauchten die Vesperkirche gerade jetzt in dieser Zeit der Kontakteinschränkungen, um als Stadtgesellschaft miteinander ein Zeichen zu setzen gegen Ausgrenzung und Einsamkeit.“


Aktuelle News zur Vesperkirche finden Sie ...

... [hier]


SPENDEN

Ev. Kirchenkreis Bielefeld
DE42 3506 0190 2006 6990 68

Stichwort:
"W412C Vesperkirche“